Friedrichshain

Friedrichshain ist heute eines der attraktivsten Wohnviertel in Berlin. Anfangs prägten die Alternativen, Studenten, Künstler und Punks das Stadtbild, dann wurde gebaut, renoviert und verändert. Jetzt ist der Bezirk eine begehrte Wohngegend für Menschen mit ein bisschen mehr Geld im Portemonnaie, Familienbezirk sowie Szene- und Partyviertel, in das auch die Touristen gerne kommen. Studenten und Künstler gibt es nach wie vor.

Einwohneranzahl:

Mit 9,78 km² ist Friedrichshain der flächenmäßig kleinste aller Berliner Bezirke. Trotzdem hat er mit 13.819 Einwohnern die höchste Bevölkerungsdichte. Damit zählt er zu den am stärksten besiedelten Orten in Deutschland.
 

Durchschnittsalter:

Mit einem Durchschnittsalter von rund 38 Jahren zählt er außerdem zum jüngsten Berliner Bezirken und selbst innerhalb Deutschlands gehört er zu den Gegenden mit dem niedrigsten Durchschnittsalter.